Greenpro Stock Price Leaps met 103% Met Bitcoin Buy

Vertrouw op de portemonnee Airdrops Miljoenen munten aan Binance-gebruikers
Zakelijke 22 dec. 2020
Pro-Bitcoin Regulator ter vervanging van SEC voorzitter Jay Clayton
People Dec. 24, 2020
Etherische kruizen $700 voor de eerste keer sinds 2018
Markten 1 dag geleden
Brave Browser pakt Google Nieuws aan met Privacy Reader
Gesponsord op 11 december 2020
CGC | DAPP aangekondigd – een Definitief NFT, DeFi, Gaming Event – december …
Gesponsord op 9 november 2020

Belangrijkste afhaalrestaurants
Zakelijke inlichtingendienst Greenpro heeft plannen aangekondigd om een Bitcoin-beleggingsfonds op te richten.
Het bedrijf is van plan om maar liefst $100 miljoen op te halen voor het fonds, en ook zelf geld te investeren.
Het plan lijkt op de eerdere Bitcoin-investering van MicroStrategy.
DEEL DIT ARTIKEL
Greenpro Capital Corp. is van plan een Bitcoin-investeringsfonds op te richten, zoals aangekondigd in een vandaag gepubliceerd persbericht.

Bitcoin toegevoegd aan de balansen

CK Lee, CEO van Greenpro, zegt dat het bedrijf „volledig gelooft in $BTC als een winkel van waarde.“ Lee zegt dat hij de investeringsbankiers van het bedrijf heeft geïnstrueerd om schuldinstrumenten te verkopen aan investeerders om tot $100 miljoen op te halen voor de Bitcoin-investering. Hij voegt eraan toe dat het bedrijf zelf ook zijn eigen geld in Bitcoin zal investeren.

Greenpro’s strategen geloven dat Bitcoin en andere grote cryptocurrency’s zoals Ethereum een grotere kans hebben op prijsstijgingen dan fiatvalutaholdings. Hij voegt eraan toe dat veel banken, hedgefondsen, verzekeringsmaatschappijen en instellingen geïnteresseerd zijn in Bitcoin-investeringen.

Greenpro zal haar investering doen via een dochteronderneming, CryptoSX.

De prijs van Greenpro’s aandelen (GNPR) steeg na de aankondiging met 103% tot een hoogte van $2,60.

Andere Zakelijke Beleggers
In vergelijkbaar nieuws steeg de aandelenkoers van Marathon met meer dan 30% nadat het een deal van $170 miljoen had gesloten met Bitcoin-mijnbouwer Bitmain. De grootste Noord-Amerikaanse mijnwerker zal 70.000 S19 mijnwerkers toevoegen aan zijn bestaande boerderij van 33.000 eenheden tegen december 2021.

Microstrategie blijft echter het belangrijkste beursgenoteerde bedrijf met een Bitcoin-investering. Het bedrijf investeerde vorig jaar $475 miljoen en haalde vorige maand nog eens $650 miljoen op via senior converteerbare obligaties, voor een totale Bitcoin-investering van meer dan $1 miljard.

De prijs van Bitcoin is sinds het begin van de maand met 37% gestegen en tot op heden met 275%. Tijdens hyperactieve stierenmarkten hebben de beurstoewijzingen aan Bitcoin als een krachtige katalysator voor een opleving gewerkt.

Bitcoin handelde op het moment van publicatie tegen $27.100.

Op het moment van schrijven had deze auteur Bitcoin en minder dan $15 aan altcoins in zijn bezit.

Mystery Miner fegt 9.000 Bitcoin Future Bargeld von SegWit-Adressen

Innerhalb von zwei Jahren gelang es einer unbekannten Bergbaugesellschaft, Adressen nach verlorenem Bitcoin Cash (BCH) zu durchsuchen und die Münzen als ihre eigenen zu nehmen, anstatt sie an die Eigentümer zurückzugeben.

Verlorene Münzen sind seit 2017 gewachsen Bitcoin Future Cash Hard Fork

Bitcoin Cash (BCH) ist kurz nach seiner Einführung im August 2017 auf ein Problem gestoßen. Aufgrund von Ähnlichkeiten im Adressformat haben BCH-Benutzer im Laufe der Jahre fälschlicherweise Münzen an SegWit-Adressen gesendet, die im Bitcoin Future Cash-Netzwerk nicht unterstützt werden. Im Laufe der Jahre wurde die Möglichkeit, Bitcoin Future Münzen zu versenden, nicht festgelegt, und bis zu 18.000 Bitcoin Future wurden fälschlicherweise versandt. Fehlerhafte Transaktionen wurden in den Jahren 2018 und 2019 aufgrund der relativen Neuheit der SegWit-Adressen aufgenommen.

Die neuesten Daten von Coinmetrics zeigen, dass es bekannten Pools durch ihre Münzwiederherstellungsprogramme gelungen ist, etwa die Hälfte der Münzen zurückzugewinnen und an die Eigentümer zurückzugeben. Einem „unbekannten“ Bergmann gelang es jedoch, genügend Blöcke abzubauen, um etwa 9.000 BCH zu fegen. Jameson Lopp, Bitcoin-Unterstützer, twitterte über den sogenannten „BCH-Jackpot“:

Ein unbekannter Bergmann hat fast 9.000 BCH aufgeräumt, die fälschlicherweise an SegWit-Adressen gesendet wurden (die nur bei Bitcoin einlösbar sind). Bis heute über 3 Mio. USD. H / T @khannib @coinometrics https://t.co/wrBGhYOa3o pic.twitter.com/Xug5e6fLq1

– Jameson Lopp (@lopp), 25. Februar 2020

Bitcoin

Coinmetrics verfolgte das Problem von Anfang an, als die verlorenen Münzen zu Hunderten waren

Bergleute wie BTC.com haben sogar ein Formular für geringfügige Forderungen geöffnet, obwohl der Service nur vorübergehend war. Später beschloss der Pool, die Rückforderung für kleinere Beträge einzustellen und eine Mindestrückforderungsgebühr von 10 BCH für eine Mindestrückforderung von 100 BCH festzulegen.

51% Angriff im Mai 2019 Verhindert, dass „unbekannter“ Bergmann von Coin Clawback betroffen ist
Bisher sind BTC.com und BTC.top die größten Urheber verlorener Münzen. Aber ein „unbekannter“ Bergmann hat bisher eine Gesamtpunktzahl von 8.763,16 Münzen, mit dem Potenzial, mehr zu gewinnen. Zu diesem Zeitpunkt sind nicht alle wiedergewinnbaren Münzen bekannt, und es können weitere entdeckt werden. Voraussetzung für den Zugriff auf die Münzen ist, dass Sie ein Bergmann sind oder sich an einen Bergmann wenden, der bereit ist, eine nicht standardmäßige Skripttransaktion aufzunehmen, die weitergegeben wird. Normale Benutzer können den erforderlichen Transaktionstyp nicht an die Blockchain senden.

Zu einem bestimmten Zeitpunkt gelang es BTC.com und BTC.top, einem weiteren Versuch, verlorene Münzen zu fordern, zuvorzukommen, indem sie tatsächlich einen einheitlichen Angriff von 51% auf die Bitcoin Cash-Blockchain durchführten. Dies stoppte die Weitergabe der von „Unbekannt“ abgebauten Transaktionen und verwaiste einen speziell vorbereiteten Block, der dem Miner Zugriff auf das verlorene BCH gewährt hätte.

BCH hat sein Adressformat gegen Ende 2018 geändert, und die Anzahl der verlegten Münzen ist seit April 2019 erheblich zurückgegangen. Fehlerhafte Transaktionen können vermieden werden, indem eine kleine Testmenge an Münzen gesendet wird, um festzustellen, ob die Adresse funktionsfähig ist und kein Fehler gemacht wurde. Die Suche nach verlorenen Münzen geht weiter, und die Eigentümer finden es möglicherweise schwieriger, die Rückforderung kleinerer Transaktionen zu organisieren.